logo  
 
 
 
    > Allgemeines
    > Klima Expo NRW
    > Schall und Rauch
    > INFOABENDE - HAUS
    > - Idee vom Eigenheim
    > - Geld und Recht
    > - Sicherheit
    > - Raumdesign
    > BARRIEREFREIES BAUEN
    > RUHR 2010
    > ERIN Filmvorführung
    > ERIN Ton-Dia-Show
    > Bauminister zu Gast
    > spid e.V. zu Gast
    > Tag der Architektur
    > Tag der offenen Tür
    > Offizielle Eröffnung
    > DEN e.V.
    > hager tehalit
    > H&L Konzepte
    > Philippine
    > Samas Büromöbel
    > Signal Iduna IKK
    > UNIKA Kalksandstein
    > Velux
    > DER SEMINARBEREICH
 
 
 
 
 
   
 
 
 
 

 

 

     
  > Veranstaltungen > Offizielle Eröffnung  
 

Castrop-Rauxel. Nach zehnmonatiger Bauzeit und einer Einarbeitungsphase für die Unternehmen öffnete das Baukompetenzzentrum Ruhr am 04.06.2009 offiziell seine Pforten. Die Besucher zeigten sich begeistert von der Umsetzung des Projektes. Zahlreiche geladene Gäste wünschten dem Unternehmen viel Erfolg und ein frohes „Glück auf“.


Offizielle Eröffnung

Das Wetter spielte in diesem Jahr leider nicht so gut mit wie im vergangenen Jahr beim Richtfest des Baukompetenzzentrum Ruhr, wo sich die zahlreichen Besucher über jeden Zentimeter Schatten freuten. Das Wetter sollte bei der offiziellen Eröffnungsfeier des Neubaus auch keine Rolle spielen, schließlich ging es um die Ausgestaltung und Fertigstellung des modernen Neubaus. Die zahlreichen geladenen Gäste, welche im vergangenen Jahr bereits den Rohbau bewundern konnten, zeigten sich begeistert von der Umsetzung des ehrgeizigen Projektes.
Im Innenraum des Baukompetenzzentrums tummelten sich über 100 geladene Gäste und überzeugten sich von dem modernen Design und dem vielversprechenden Konzept der Brüder Jörn und Achim Leder. Nach der Begrüßung durch die Bauherren Leder und Glückwünschen des Bürgermeisters der Stadt Castrop-Rauxel, Johannes Beisenherz, des Bundestagsabgeordneten Philipp Mißfelder sowie des mit dem Erinpark eng verbundenen Knappenvereins, hatten die Besucher die Möglichkeit die Büros der Unternehmen im Baukompetenzzentrum Ruhr sowie die zahlreichen Produkte der Bauaustellung und den Seminarraum zu begutachten.


Stimmen zum Projekt

Die Mieter der Büros zeigten sich sehr zufrieden mit der Umsetzung des Konzeptes, so z.B. Sybille Hülsmann von der Firma Akzentetreppen Hülsmann: „Die Umsetzung des Konzeptes entspricht in jedem Fall unseren Erwartungen.“ Über den Mut der Existenzgründer Jörn und Achim Leder freut sich der CDU-Politiker Philipp Mißfelder. Gerade in Zeiten der „wirtschaftlichen Krise zeugt dieser Schritt von großem Unternehmermut“. Er zeigt sich überzeugt von der Idee und ist sich des langfristigen Erfolges sicher. Auch der Bürgermeister der Stadt, Johannes Beisenherz, ist sichtlich überzeugt von der Idee eines Baukompetenzzentrums. „Der Weg der Zusammenarbeit und der Netzwerke ist immer der richtige Weg.“ Ebenso begeistert zeigt er sich von der architektonischen Umsetzung des Baus, welcher sich „einwandfrei in die moderne Architektur des Landschaftsparkes Erin einfügt“. Von dem Synergieeffekt des Konzeptes waren alle Besucher überzeugt, so auch Steven Leinkehr, Vertriebsleiter bei Pipelife: „Hier bekommt der Verbraucher Informationen und Anregungen auf allen Ebenen.“


BKZR überzeugt auf allen Ebenen

Architektonisch überzeugt das Gebäude durch seinen außergewöhnlichen Mix aus Stahl und Glas. Der helle, freundliche Innenraum ist einladend. Auch die Verbindung von robustem Industrieboden, glattem und grobem Sichtbeton sowie modernsten Designermöbelstücken besticht. Den Vorteil für den Kunden, sieht Rainer Kruck, Direktor der Sparkasse Vest , in der „Verkürzung der Wege sowohl für Anbieter als auch für Kunden; Terminstress während der Bauphase kann so vermieden werden. Hier hat der Kunde die Möglichkeit alle Fachleute an einen Tisch zu holen.“ Die Bauausstellung die mittlerweile Exponate von über 30 renommierten Herstellern zeigt, wächst weiter. Alfons Thalmann von der Firma UNIKA Kalksandstein, die ebenfalls in der Ausstellung mit einem Exponat vertreten ist, zeigte sich begeistert. „Besucher erhalten hier einen ersten Überblick über Bauprodukte- und Materialien. Die Ausstellung ist inspirierend und übersichtlich.“
Die Mieter des Neubaus sowie die Bauherren nahmen im Verlauf der Eröffnung noch zahlreiche Glückwünsche entgegen und sehen der Zukunft und einer Verbesserung der wirtschaftlichen Lage optimistisch entgegen, um mit der vollen Kraft und Kompetenz in den Aufschwung starten zu können.
(AM)



Fotos:

• Die Bauherren begrüßen Besucher (im Bild Philipp Mißfelder)
• Besucher im Foyer
• Unternehmer und Besucher kurz vor der Eröffnung
• von links: Architekt Jürgen Leder, Immobilienmaklerin Kornelia Mielke, Bürgermeister Johannes Beisenherz, MdB Philipp Mißfelder, Energieingenieur Johannes Krieger, infobau GF Achim Leder, Architekt Jörn Leder